Torky Tork und Moabit hilft! unterstützen syrische Flüchtlinge mit neuem Verein BALADNA

Auf einer Syrienreise fand der Musiker Torky Tork eine Menge Platten, CDs und DVDs mit arabischer Musik, aus denen er 2008 das Beattape "Syria" bastelte. Ganze Diskographien bekannter und weniger bekannter arabische Künstler wie Fairuz, Rahbani Brothers, Farid Al Atrache und Abdel Halim Hafez fanden sich für 20 Cent auf den Straßen von Damaskus und wurden Bestandteil des Albums.

Am 30. Januar 2015 erschien „Syria“ auf Doppel-Vinyl – einem Artwork mit Fotos aus Syrien und drei verschiedenen Covern zur Auswahl. Torky Tork und sein Label hhv.de spenden die Einnahmen aus dem Album für die Unterstützung syrischer Flüchtlinge.

Da es Torky Torks ausdrücklicher Wunsch ist, Geflüchtete aus Syrien auf dem Weg in ihr neues Leben zu unterstützen (https://www.djbroadcast.net/article/100012/torky-tork-berlin-state-of-mind) haben AktivistInnen von Moabit hilft! gemeinsam mit dem Verbindungsbüro Syrien, dem Salam Kultur- und Sportclub e.V. und weiteren Vereinen, Initiativen und engagierten Einzelpersonen in den letzten Monaten einen neuen Verein ins Leben gerufen:

BALADNA – Beratungsinitiative von und für Menschen aus Syrien und dem Mittleren Osten“ (http://baladna.de/)

Baladna ist arabisch und heißt frei übersetzt etwa „unser Zuhause“, „unser Land“, „unsere Heimat“. Baladna meint keinen Staat und keine Nation. Baladna hat keine Grenzen und kein Territorium. Baladna ist da, wo wir ankommen, wo wir uns zuhause fühlen, wo wir ein Stück Heimat finden, wo wir uns auf Augenhöhe und mit Respekt begegnen, egal woher wir kommen.
Der Verein „BALADNA – Beratungsinitiative von und für Menschen aus Syrien und dem Mittleren Osten“ wurde am 07.08.2015 gegründet und wird gegenwärtig als gemeinnütziger Verein registriert. Die Spende von Torky Tork und hhv.de kommt direkt BALADNA zu Gute.

Was bietet BALADNA?

BALADNA vermittelt Geflüchteten aus Syrien und dem Mittleren Osten hilfreiche Kontakte und Orientierung, stärkt ihre Rechte und fördert ihre gesellschaftliche Teilhabe.
BALADNA bietet eine erste Anlaufstelle und Orientierungsmöglichkeiten für Geflüchtete. Ein engagiertes Team von Freiwilligen mit und ohne eigene Fluchterfahrung leistet dabei praktische Beratung und Hilfestellung im Alltag.
BALADNA bietet mehrsprachige Erstorientierung im deutschen Asylsystem, Verweisberatung zu spezialisierten juristischen, sozialen und psychosozialen Beratungsstellen sowie Vernetzung mit anderen Geflüchteten und ihren UnterstützerInnen. Hierfür kooperiert BALADNA unter anderem eng mit dem Salam Kultur- und Sportclub e.V.

Arabischer Online-Wegweiser Ibn al-Balad und persönliche Beratung

BALADNA betreut Ibn al-Balad, die Informationsplattform für SyrerInnen in Deutschland. Auf dieser arabischen Informationsplattform erhalten Menschen auf der Flucht aktuelle und verständlich aufbereite Informationen zur Einreise nach Deutschland, zum Asylsystem und zur alltäglichen Orientierung für Geflüchtete in Deutschland. Als Wegweiser im Netz und auf Facebook bietet Ibn al-Balad Informationen zu komplexen Fragestellungen wie zum Beispiel Dublin-Verfahren, Familienzusammenführung, Bürgschaften und Verpflichtungserklärung sowie zu den Themen Wohnen, Leben, Arbeiten, Studieren, Gesundheitsversorgung. Ausserdem finden sich auf Ibn al-Balad Kontaktlisten von Beratungsstellen, syrischen Vereinen und Unterstützungsorganisationen in Deutschland.
Ergänzt wird die Online-Information von Ibn al-Balad durch telefonische und persönliche Beratung von Ehrenamtlichen auf Arabisch, Deutsch und Englisch.

BALADNA sucht Freiwillige

Wir suchen zur Erweiterung unseres Beratungsangebotes ehrenamtliche UnterstützerInnen mit Sprachkenntnissen in Englisch/Arabisch/Kurdisch/Neu-Aramäisch/Syrische Dialekte. Insbesondere suchen wir Menschen, die Zeit spenden für Beratung, Amts- und Behördengänge, Wohnungssuche, Papiere ausfüllen etc. Vorkenntnisse zum Asylsystem und den relevanten Behörden und Prozesse sind von Vorteil, aber kein Muss. Zeit, interkulturelle Sensibilität und ein langer Atem bei Verwaltung und Bürokratie sind wichtiger.
Wir nehmen aus logistischen Gründen vorerst keine Sachspenden an.

Kontakt

Unterstützungsangebote, Fragen und Anregungen bitte an:

Ibrahim Alsayed / Ramez Kabibo
Baladna e.V. i.Gr. – Beratungsinitiative von und für Menschen aus Syrien und dem Mittleren Osten
c/o Salam Kultur- und Sportclub e.V.
Buttmannstr. 9A, 13357 Berlin
Baladna mobil: 0176-21012331
email: [email protected]
baladna.de
facebook/baladna.de

Kontaktaufnahme ist möglich über die Baladna-Website, per E-Mail, Facebook und telefonisch (auf Arabisch und Deutsch). Menschen mit persönlichem Beratungsbedarf können gerne in den Salam Kultur- und Sportclub kommen (siehe "Hilfe mit Mundpropaganda", taz-Artikel zum Salam e.V. - 05.08.2015, PDF)

Beratungszeiten und Veranstaltungen:

Allgemeine Öffnungszeiten des Salam Kultur- und Sportclub mit Café:
täglich 14-23 Uhr.
Beratungszeiten im Café des Salam Kultur- und Sportclub:
Donnerstag, 10-13 Uhr, Beratung, deutsch und arabisch
Freitag, 18-21 Uhr, Beratung, deutsch und arabisch
Salam Kultur- und Sportclub e.V.

Mittwoch, 14.10.2015, 19 Uhr, Informationsabend „BALADNA – Beratungsinitiave von und für Menschen aus Syrien und dem Mittleren Osten“ – der neu gegründete Verein stellt sich vor. Im Café des Salam Kultur- und Sportclub (s.o.)

Freitag, 18.09.2015, Charity-Party des „It's Bigger than“-Kollektiv zu Gunsten von BALADNA/Moabit hilft! mit Torky Tork und anderen Künstlern an den Plattentellern, ab 23 Uhr im Prince Charles. Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/1636302496624217/

Sonntag, 20.9.2015, 18-20 Uhr: Informationsabend (Deutsch und Arabisch) über die aktuelle Einreisepolitik nach Deutschland & Aufenthaltsrecht für SyrerInnen in Deutschland


Mit Schließung des Verbindungsbüro Syrien im August 2015 wurde die Informationsplattform Ibn Al-Balad an BALADNA übergeben. Seit der Schließung des Büros findet dort KEINE Flüchtlingsberatung mehr statt. Ehemalige MitarbeiterInnen des Verbindungsbüros sind Gründungs- und Vorstandsmitglieder von BALADNA und nun ehrenamtlich in der Unterstützung für Geflüchtete aus Syrien aktiv.