Flüchtlinge werden aus Hostels und Ferienwohnungen in Turnhallen verlegt - Systematische Ausgrenzung statt Inklusion

Die langfristige Einweisung Geflüchteter in Turnhallen und Flugzeugaragen ist mit der Menschenwürde unvereinbar. Sie ist weder legitim, noch geeignet, noch erforderlich. Moabit hilft unterzeichnet diese Pressemitteilung aus ganzem Herzen gemeinsam mit dem Flüchtligsrat.
Pressemittteilung im Volltext

Runder Tisch fällt bis auf weiteres aus

Der Runde Tisch muss wegen des hohen Arbeitsaufkommens der letzten Wochen bis auf weiteres leider ausfallen. Wir veröffentlichen hier, sobald es weiter geht! Wir bitten um Euer Verständnis!

Solidarität mit Moabit hilft - DANKE!

Wir sagen DANKE an alle Unterzeichnerinnen und Unterzeichner und freuen uns unsäglich über eure Solidarität.
Lest hier die Solidaritätserklärung für Moabit hilft im Volltext.

AG Deutschkurse – Treffen am 17.11.2015

Die AG Deutschkurse trifft sich am 17.11.2015 um 20:00 Uhr in der Jagowstraße 12. Auch neue Interessierte sind herzlich eingeladen.

Pressemitteilung Berlin, 11.11.2015 – „Moabit hilft“ im Umbruch

Volltext der Pressemitteilung siehe hier im Blog: „Moabit hilft“ im Umbruch - Berlin 11.11.2015

Unser neues „Moabit hilft“ Mobil

Allround Autovermietung stellt Moabit hilft ein Auto zur Verfüng.
Herzlichen Dank!
Moabit hilft und Allround Autovermietung


Runder Tisch Di 27.10.15 - Fällt aus

Der Runde Tisch am Dienstag den 27.10.2015 muss wegen des hohen Arbeitsaufkommens der letzten Tage leider ausfallen. Wir bitten um Euer Verständnis!

Runder Tisch Di 13.10.15 - 19:00 Rathaus Tiergarten (Balkonsaal)

Unser nächster Runder Tisch "Moabit hilft" findet am Dienstag den 13.10.2015 um 19 Uhr im Rathaus Tiergarten (Balkonsaal) statt.

Themen:

Pressemitteilung Moabit hilft! Berlin vom 08.10.2015

Presseerklärung, PDF zum Download: Pressemitteilung Berlin 08.10.2015
Volltext der Pressemitteilung siehe hier im Blog: Pressemitteilung Moabit hilft! - Berlin 08.10.2015

Kontaktformular für ehrenamtliche Helfer*innen

Tragt Euch in das Formular ein, wenn Ihr Euch bei Moabit hilft! engagieren wollt:



Gebt Eure Sprachen und Interessen sowie Eure Kontaktdaten dort an. Ihr werdet dann gezielt von uns kontaktiert und zu einer Arbeitsgruppe oder einem Projekt eingeladen.

Es gibt derzeit folgende AGs: Spendenverwaltung, Transport, Behörden und Recht, Deutschkurse, Kinderbetreuung. Infos dazu findet Ihr unter dem Menupunkt Arbeitsgruppen

Zeitplaner für die Helfenden am LaGeSo

Hier findet Ihr den Volunteer Planner für die Planung der Helfer*innen-Schichten am LaGeSo
-> Volunteer Planner für die Vor-Ort-Hilfe am LaGeSo (Zugang nur mit Login)
Siehe dort unter "Moabit hilft - LaGeSo Gelände"

Hinweis zu Sachspenden für LaGeSo

Moabit hilft! nimmt am Wochenende keine Sachspenden entgegen
Das die Behörde (LaGeSo) am Wochenende geschlossen ist, können wir samstags und sonntags keine Sachspenden an der Turmstraße entgegennehmen. Spendenannahme wochentags von 8-16 Uhr. Siehe hier unsere Bedarfsliste für die Akuthilfe am LaGeSo

Die Spendenhotline erreicht Ihr unter Tel.: 0151 / 29046985

In der Jagowstraße 12 (10555 Berlin) können wir grundsätzlich KEINE Sachspenden entgegennehmen.

Eine Übersicht mit Infos und Bedarfslisten für die Akuthilfe LaGeSo und weitere Standorten findet Ihr unter Berlin hilft LaGeSo.

Pressemitteilung „Moabit hilft!“ LaGeSo 22.08.15

„Moabit hilft“ stellt mit sofortiger Wirkung alle koordinierenden Tätigkeiten ein und übergibt diese an die verantwortlichen Hauptamtlichen.
Diese setzen sich aus LaGeSo, Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, Johanniter, Caritas, der Berliner Immobilien Gesellschaft (BIM) und der Ärztekammer als temporärer Unterstützer zusammen.

Siehe Presseerklärung, PDF zum Download: Pressemitteilung LaGeSo 22.08.2015
Volltext der Pressemitteilung siehe hier im Blog: Pressemitteilung Moabit hilft! - LaGeSo 22.08.2015

Pressemitteilung „Moabit hilft!“ LaGeSo 17.08.15

Weiterhin erschütternde Zustände auf dem Gelände des LaGeSo.
Die Geflüchteten und „Moabit hilft!“ werden weiterhin vertröstet

Siehe Presseerklärung, PDF zum Download: Pressemitteilung LaGeSo 17.8.2015
Volltext der Pressemitteilung siehe hier im Blog: Pressemitteilung Moabit hilft! - LaGeSo 17.08.2015

„Moabit hilft!“: für eine solidarische und unterstützende Nachbar*innenschaft

„Moabit hilft!“ setzt sich seit September 2013 für eine solidarische und unterstützende Nachbar*innenschaft ein. Denn seitdem wird das ehemalige Vermessungsamt in Moabit als Notunterkunft für ca. 150 Geflüchtete und Asylsuchende genutzt.

Das deutsche Asyl- und Flüchtlingsrecht kann „Moabit hilft!“ leider nicht ändern. Den Geflüchteten und Asylsuchenden das Leben in ihrer neuen Nachbar*innenschaft etwas erleichtern schon. Und so organisierte „Moabit hilft!“ – unterstützt von lokalen Vereinen, Organisationen, Gewerbetreibenden und ehrenamtlichen Händen – bereits verschiedene Feste, sammelte Sachspenden – vom Pullover über Hygieneartikel bis hin zur Bastelschere – und richtete in der Notunterkunft ein Spiel- und Lernzimmer für Kinder ein. Außerdem bieten Ehrenamtler*innen von „Moabit hilft!“ kostenlose Deutschkurse sowie Strick- und Malgruppen für die Kreativen unter den Bewohner*innen an. Des Weiteren vermittelt die Initiative „Moabit hilft!“ über ihr Netzwerk Übersetzer*innen für Behördengänge etc.

Wenn Sie mehr über die Arbeit von „Moabit hilft!“ erfahren oder sich in unsere Arbeit einbringen möchten, laden wir Sie herzlich zu unserem Runden Tisch ein. Wir treffen uns jeden 2. und 4. Dienstag um 19 Uhr im Kiezcafe Coffee Break in der Jagowstraße 23, 10555 Berlin-Tiergarten. Wir freuen uns auf Sie!

Aufgrund verschiedener Vorfälle möchten wir an dieser Stelle klarstellen:
1. "Moabit hilft!" arbeitet nicht mit zentralen Akteur*innen der völkischen Querfrontbewegung oder anderen reaktionären Ideolog*innen zusammen. Die Hilfe von Menschen, die mit Rechtspopulist*innen, Verschwörungsideolog*innen, Antisemit*innen und sogenannten Reichsbürger*innen gemeinsame Kundgebungen abhalten und/oder entsprechende Ideologien verbreiten oder verharmlosen, werden wir nicht in Anspruch nehmen.
Nähere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Mahnwachen_für_den_Frieden
2. Ferner arbeitet "Moabit hilft!" in keiner Weise mit salafistischen Gruppierungen zusammen. Wir bieten religiösen Fanatiker*innen keine Plattform, um hilfesuchende Menschen für ihre menschenfeindlichen Ideologien zu gewinnen und zu instrumentalisieren.
Nähere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Salafismus
3. Ebenso werden wir uns nicht von politischen Interessen instrumentalisieren lassen.
4. „Moabit hilft!“ versteht sich als eine unabhängige Gemeinschaft, Verein in Gründung, der es gleich ist, welcher Herkunft, äußerer Erscheinung oder geschlechtlicher und sexueller Identität, egal ob LSBTTIQ oder Cis-Gender, die Unterstützer*innen sind.

Humanitäre Krise am Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) – Stand 13./14.8.2015

Dokumentation der Akuthilfe am LaGeSo, organisiert von Moabit hilft!
FAQ mit wichtigen Links und Hinweisen mit Stand vom 13.08.2015. Nennung von Bedarfslisten, Spendenmöglichkeiten und Ressourcen der Selbstorganisation wie Fahrgemeinschaften, Facebook-Gruppen usw.
Vollversion siehe hier im Blog:
Humanitäre Krise am Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

DANKE AN ALLE UNTERSTÜTZER*INNEN!
REFUGEES WELCOME

Medienberichte über Moabit hilft!

n-tv 27.8.15: "Flüchtlingshilfe am "LAGeSo" - Wie Freiwillige den Staat ersetzen"
Tagespiegel: 27.8.15 "Flüchtlinge und Lageso: "Armutszeugnis für deutsche Behörden" (04:28)
Twitter 17.8.15: Versorgung durch Cateringtruck - von Unterstützer*innen organisiert
taz 14.8.15: "Ultimatum von Initiative ist erfolgreich"
YouTube Bericht SoldinerKiezKurier veröff. 18.8.15 (Interviews der Vorwoche): ""Berlin hilft!" am Helfer-Limit bei LaGeSo Berlin Moabit - SKK fragt nach"
rbb online vom 13.8.15: "Flüchtlingshelfer und Lageso-Leitung einigen sich".
Digitales Stadtmagazin mitvergnuegen.com: "Das sind die Menschen, die den Flüchtlingen in Moabit helfen".
Presselinks der Tage vom 8. bis 17. August 2015 hier: wikinews030

Sommerfest am 4. Juli 2015

Am 4. Juli wird der Sommer in Moabit gefeiert!
Plakat Sommerfest in Alt-Moabit Plakat zum Sommerfest

Moabit zeigt Flagge gegen Bärgida

Unsere angemeldet Demo am Montag den 15. Juni 2015 gegen die rassistische Bärgida war ein Riesenerfolg. Laut Auskunft der Polizei stellten wir uns in Moabit mit knapp 1000 Personen gegen Rassismus und Flüchtlingshetze.
Danke für Eure Unterstützung!
Hier geht es zur Bildergalerie der Demo

Spendenaktion für die syrische Familie M.

Liebe Mitstreiter und Interessierte aus und um Moabit,
für die Behörden ist es Alltag, ein Einzelfall unter vielen. Für Schlepper ein lukratives Geschäftsmodell. Für die Betroffenen ist die Abschiebung gemäß der Dublin III-Verordnung das Horrorszenario schlechthin. Aus der Sicht von “Moabit hilft!” politisches Totalversagen.

Als wäre das Trauma des Krieges in der Heimat und der Weg nach Europa nicht genug, musste und muss die syrische Familie M. in Berlin bestehend aus Vater (36) und Sohn (10) noch den Konflikt mit den Behörden durchstehen.
Lesen Sie mehr über die syrische Familie M. und unseren Spendenaufruf. >

Der Musiker Torky Tork und Moabit hilft! unterstützen syrische Flüchtlinge in Berlin.

Der Musiker Torky Tork, das Label hhv.de, und Moabit hilft unterstützen syrische Flüchtlinge in Berlin. Alle Einnahmen aus Torky Torks Album Syria werden komplett an Moabit hilft!/Baladna e.V. (i. Gr.) gespendet. Wir sagen ein großes Danke an alle beteiligten Künstler und Produzenten für diese großzügige und inspirierende Initiative!

Die Spenden der Record Release Party am 30.1.2015 im hvv.de-Store gingen ebenfalls an unser Syrien-Projekt.

Erfahren Sie hier mehr über die gemeinsame Initiative und die neue Kontaktgruppe für syrische Flüchtlinge von Moabit hilft!

Torky Tork torkytork.bandcamp.com

Moabit hilft!

"Moabit hilft!" setzt sich seit September 2013 für eine solidarische und unterstützende Nachbar*innenschaft ein. Denn seitdem wird das ehemalige Vermessungsamt in Moabit als Notunterkunft für ca. 150 Geflüchtete und Asylsuchende genutzt.
Das deutsche Asyl- und Flüchtlingsrecht kann "Moabit hilft!" leider nicht ändern.

Den Geflüchteten und Asylsuchenden das Leben in ihrer neuen Nachbar*innenschaft etwas erleichtern schon. Und so organisierte "Moabit hilft!" - unterstützt von lokalen Vereinen, Organisationen, Gewerbetreibenden und ehrenamtlichen Händen - bereits verschiedene Feste, sammelte Sachspenden - vom Pullover über Hygieneartikel bis hin zur Bastelschere - und richtete in der Notunterkunft ein Spiel- und Lernzimmer für Kinder ein.
Außerdem bieten Ehrenamtler*innen von "Moabit Hilft!" kostenlose Deutschkurse sowie Strick- und Malgruppen für die Kreativen unter den Bewohner*innen an. Des Weiteren vermittelt die Initiative "Moabit hilft!" über ihr Netzwerk Übersetzer*innen für Behördengänge etc.

Wenn Sie mehr über die Arbeit von "Moabit hilft!" erfahren oder sich in unsere Arbeit einbringen möchten, laden wir Sie herzlich zu unserem Runden Tisch ein. Wir treffen uns jeden 2. und 4.
Dienstag um 19 Uhr im Kiezcafe Coffee Break in der Jagowstraße 23, 10555 Berlin-Tiergarten.

Wir freuen uns auf Sie!